Menu

Referenzen

Viele der hunderttausend Kunden sind zusammen mit uns gewachsen. Ohne sie wären wir bestimmt nicht dort, wo wir jetzt sind. Deshalb bekommt jeder unserer Kunden 110 % Service. Und zwar immer.

Handelsunternehmen

SCANIA
ČEDOK a. s.
PayLife
KTM Fahrrad GmbH
Rupp Käse
VMD Drogerie
ČEZ Energetické produkty
PRO-BIO
AgroBio
Bandi Vamos
Altisport
ČLPR – Český lodní a průmyslový registr
GroupM
Veletrhy Brno, a. s.
ČSOB a.s. Slowakische Republik

SCANIA Management-Informationssystem

Für die SCANIA hat die Solitea Business Solutions eine einheitliche Plattform für die Präsentation und Kommunikation der wichtigsten Indikatoren der Firma entwickelt, wie z. B. EBIT, Gewinne aus dem Verkauf von Produkten und Dienstleistungen, Marktanteil im Vergleich zur Konkurrenz oder Forderungen und Verbindlichkeiten.

Diese Lösung bietet eine zentrale Plattform für die Anzeige und Analyse der konsolidierten Leistungsindikatoren, die von Managern auf allen Ebenen der Geschäftsführung der SCANIA in ganz Mitteleuropa genutzt werden.

Wir haben einen Geschäftspartner für langfristige Zusammenarbeit gesucht, der unsere Anforderungen versteht und uns von seinen Kompetenzen überzeugen kann. Die Lösung, die uns von Solitea Business Solutions angeboten wurde, wurde von unserer Expertengruppe als die beste ausgewählt. Und während der Implementierung der Vollversion hat es das Team von Solitea Business Solutions geschafft, das hohe Niveau ihrer Leistungen noch ein Stücken höher zu heben. Pavel Křepela, Projektmanager, Scania CER

ČEDOK a. s. Management-Informationssystem

WWW

Für das Reisebüro ČEDOK, a.s. haben wir unter Ausnutzung der Plattform Microsoft BI eine einheitliche Report-Plattform zur alltäglichen Verfolgung und Kommunikation von Schlüsselindikatoren der Gesellschaft in Bereichen der Statistik der Verkäufe, der Besetzung der Flüge, der Erfüllung des Plans und der Preisvergleiche aufgebaut. In die Zukunft planen wir auch weitere Bereiche zu decken, wie die Besetzung der Destinationen, die Analyse der Leistungsfähigkeit eCommerce, des Online-Marketings und der Firmen-Webseiten.

„Ich erinnere mich nicht daran, dass unsere Branche in den letzten 20 Jahren so hektisch gewesen wäre. Es ist immer was los, was unsere Verkäufe beeinflusst. In letzter Zeit sind sogar mehrere Dinge gleichzeitig los. Das dynamisch gerichtete Reporting von der Gesellschaft Solitea Business Solutions ist deshalb für unsere Gesellschaft eine absolute Notwendigkeit.“ Radek Drechsler, Generaldirektor Čedok

PayLife Data Systems Austria

WWW

PayLife ist der Marktführer im Bereich des bargeldlosen Zahlens in Österreich. Das Unternehmen serviciert ca. 68 000 Bankomate und 15 000 Terminals und verwaltet mehr als 1 330 000 aktive Zahlungskarten.

PayLife arbeitet langfristig mit Data Systems Austria zusammen. Es nutzt zum Beispiel ERP JET ORBIT für die Rechnungslegung und das JET FIBU Modul, welches die Finanzbuchhaltung einfacher und übersichtlicher macht. Das Suchen und Verwalten von Unterlagen und Dokumenten erleichtern den Benutzern das JET DMS und für den Einkauf nutzt die Firma die Portal-Lösung JET Enterprise.

JET ERP stellt nicht nur eine gut integrierte umfassende Lösung dar, sondern gleichzeitig auch ein offenes und flexibles System, welches das Vernetzen mit Softwares von Dritten ermöglicht. Das System ist außerdem wirklich benutzerfreundlich und alle Informationen sind übersichtlich und praktisch angeordnet. Karin Kny, Abteilungsleiterin „Bewilligung und Rechungslegung“, Pay-life Bank GmbH

KTM Fahrrad GmbH Data Systems Austria

Die KTM Fahrrad GmbH ist ein weltbekannter Hersteller von Fahrrädern mit Sitz im oberösterreichischem Mattighofen. Die Firma beschäftigt mehr als 300 Mitarbeiter und stellt jährlich fast 200 000 Räder her, die in mehr als 50 Länder exportiert werden.

Die Firma nutzt das ERP-System JET Orbit, das die Herstellungsprozesse sowie die Lagerverwaltung vereinfacht. Außerdem ist es mit der Finanzbuchhaltungs-Software JET REWE vernetzt.

ERP JET Orbit haben wir bereits vor 7 Jahren eingeführt und während der gesamten Zeit gab es kein einziges Problem, das wir dank dieses System nicht gelöst hätten.“ Georg Leberbauer, Leiter der IT-Abteilung,
KTM Fahrrad GmbH

Rupp Käse Data Systems Austria

WWW

Die Aktiengesellschaft Rupp Käse zählt zu den größten Käseherstellern in Vorarlberg. Der Betrieb kann auf mehr als 100 Jahre Erfahrung zurückgreifen, und die Mehrheit der Aktien ist nach wie vor im Besitz der Familie Rupp.

Das Unternehmen nutzt die Systeme JET ORBIT und JET REWE von Data Systems Austria, die bei der Steuerung der internen Prozesse, wie z. B. der Produktion, Lagerverwaltung sowie Buchhaltung, eingesetzt werden.

VMD Drogerie Money S5 und Prodejna SQL unterstützen den Groß- und Kleinhandel mit Drogeriewaren, Cígler Software

WWW

Effektiveres Arbeiten und einfachere Anwerbung von neuen Stammkunden. Dies sind nur einige der Vorteile, die die Implementierung des ERP-Systems Money S5 dem Unternehmen VMD Drogerie gebracht hat. Dank der Vernetzung des Systems mit dem E-Shop steht dem Unternehmen der aktuelle Warenstand in allen Lagern immer zur Verfügung und man kann ganz einfach die Ware zwischen den Filialen und dem Zentrallager verschieben.

Einen weiteren Nutzen bringt die Verknüpfung des Money S5 Systems mit der Kassa-Anwendung Prodejna SQL. Dank der Bedienung mittels Touchscreens kann der Verkauf schneller abgewickelt und das Vernetzen mit den Terminals mit automatischer Kommunikation eliminiert die Fehler des Bedienpersonals. Die zentrale Steuerung aller Kassen vereinfacht die Vorbereitung und Auswertung von Sonderaktionen. Das Unternehmen VMD Drogerie konnte dank dem System Kundenkarten einführen, die ihre Kunden zu weiteren Einkäufen motivieren.

ČEZ Energetické produkty Money S5 hilft bei der Rekultivierung der Landschaft, Cígler Software

WWW

Zu den wichtigsten Anforderungen der GmbH ČEZ Energetické produkty die Datenübertragung ins SAP-System. Dank der ERP-Software Money S5 erfolgt diese Übertrag extrem schnell. Dank diesem System laufen nun alle notwendigen Funktion automatisch ab und das Unternehmen kann so zum Beispiel die Rentabilität oder Wirtschaftlichkeit der geplanten Tätigkeit, inklusive einer vorläufigen Schätzung, einsehen.

Mittels XML-Übertragung ist das System von MoneyS5 mit der CRM-Anwendung Leonardo verbunden, mit welcher es Informationen austauscht, die zum Beispiel Verzeichnisse der Lieferanten, Bestellungen oder Rechnungen betreffen. Die hohe Variabilität des Systems von Money S5 zeigt sich auch in den maßgeschneidernten Funktion, wie zum Beispiel dem Modul „Konsolidierung der Buchhaltung“, das Reporte für die zusammenfassende Evidenz der ČEZ Gruppe erstellt. Dank Money S5 begann die GmbH ČEZ Energetické produkty als erster Unternehmen der ČEZ Gruppe damit, E-Rechnungen zu nutzen, die vom System exportiert werden.

Mit Money S5 haben wir das bestmögliche Instrument erhalten, das unsere Erwartungen zur Gänze erfüllt hat. Und das zu einem fairen Preis. Auch unsere anfängliche Skepsis bezüglich der hohen Anforderungen an die Datenübertragung zwischen den Systeme war schnell verschwunden - alles verläuft entweder vollautomatisch oder es reicht, einfach den Vorgang per Knopfdruck zu bestätigen. Gerne denken wir auch an die reibungslose Implementierung zurück. Die zuständigen Kundenberater haben immer schnell auf unsere Anforderungen reagiert. Money S5 ist ein intuitives Programm, das äussert benutzerfreundlich ist. Ich würde mich auch heute dafür entscheiden.

PRO-BIO das ERP-System Money S5 trägt zur mehr Effektivität in den Bereichen Produktion und Verkauf von Bio-Lebensmitteln bei, Cígler Software

WWW

Das neue ERP-System musste nicht nur die Standard-Funktionen, sondern auch die spezifischen Anforderungen erfüllen, die sich bei der Lebensmittelherstellung und Produktion von BIO-Produkten ergeben. Dies sind zum Beispiel:

  • Kontrolle der Menge und Herkunft der Lebensmittel.
  • Verknüpfung mit dem EDI-System, das die Kommunikation mit Handelsketten sicherstellt.
  • Import und das Bearbeiten von Bestellungen, die über den E-Shop eingehen.
  • Funktion für ein schnelles und effektives Versenden von Postsendungen.
  • Detaillierte Evidenzführung im Bereich der Herstellungsprozesse, inklusive der Möglichkeit, bei Bedarf rückwirkend Chargen zu suchen.

Das ERP-System Money S5 spielt in unserem Unternehmen eine ganz wichtige Rolle. Es hilft uns dabei, langfristige Anforderungen an die Kontrolle der Herstellung von Bio-Lebensmitteln zu erfüllen. Außerdem möchte ich die tolle Zusammenarbeit bei der Implementierung hervorheben. Die Mitarbeiter der Cígler Software haben unsere Anforderungen ernst genommen und waren immer bereit, die richtige Lösung zu suchen. Beim Lösen von Problemen standen sie uns immer beratend zur Seite. Ing. Karel Matěj, Geschäftsführer der Gesellschaft PRO-BIO

AgroBio Money S5 erleichtert die Arbeit mit dem Treueprogramm und E-Shop, Cígler Software

Mehr Datensicherheit dank des Datenbankmanagementsystems MS SQL Server, bedienungsfreundliche Benutzeroberfläche oder zum Beispiel ein schneller Zugang zu allen Informationen, die für die Geschäftsführung notwendig sind. Dies sind nur einige der Vorteile, die AgroBio dank der Implementierung des ERP-Systems Money S5 erhalten hat.

Dank der einmaligen Anpassungsfähigkeit von Money S5 konnte das System schnell alle konkreten Anforderungen der Firma erfüllen. Die Mitarbeiter der Cígler Software haben daher zum Beispiel eine Kommunikationsbrücke entwickelt, um das Bestellsystem mit dem E-Shop zu verknüpfen und weiters das Treuprogramm-Modul geliefert. Der Kunde kann im Rahmen dieses Moduls Treupunkte und Benutzerkonten sowie den Geschenkkatalog oder das Einlösen von Geschenken verwalten. Die alles wird durch die automatische Aktualisierung des Kontenstatus erleichtert.

An Money S5 schätzen wir am meisten, dass es sich um ein offenes System handelt, in welches wir Daten aus anderen Quellen übertragen können, und dass es für uns Dokumente erstellt, die wir analysieren und anhand welcher das Management noch effektiver Entscheidungen treffen kann. Auch die Implementierung lief problemlos ab. Bei der Implementierung mussten wir auch mit dem Hersteller des E-Shops und Bestellsystems zusammenarbeiten. Die Professionalität und der hohe Kenntnisstand der Mitarbeiter von Cígler Software hat vieles vereinfacht. Ing. Tomáše Nábělka, Geschäftführer und Verkaufsleiter, AgroBio

Bandi Vamos Altus Vario wird im Rahmen des Filialnetzes der Herren-Markenmode Bandi eingesetzt, Altus Software

Bandi Vamos nutzt das Informationssystem Altus Vario zwecks der Abwicklung aller Unternehmensprozesse, inklusive der Buchhaltung und der Lohn- und Gehaltsverrechnung. Die einzelnen Filialen nutzen dann das Modul „Prodejna“ (dt. Verkaufsstelle) Dank der einfachen Bedienung und Verknüpfung mit dem Informationssystem können die Bandi Vamos Mitarbeiter darin ganz einfach den Vertrieb der bestellten Ware sowie Reklamationen abwickeln.

Dank Online-Diensten, die ebenfalls Bestandteil der Altus Vario Software sein können, ist das System mit dem E-Shop der Firma verknüpft. Der Kunde schätzt an der Software auch deren praktischen Nutzen, da es zum Beispiel die Möglichkeit gibt, viele unterschiedliche Farbausführungen und Kleidergrößen zu speichern und zu verwalten.

Altisport Altus Vario wird von einem der größten Online-Anbieter von Bekleidung verwendet, Altus Software

Altisport gehört zu den besten Online-Anbietern von Bekleidung in der Tschechischen Republik, der regelmäßig bei der Bewertung der Qualität und der Besucherzahlen von E-Shops die oberen Plätze belegt. Die Firma nutzt das Informationssystem Altus Vario, um die gesamten internen Prozesse zu leiten.

Altus Vario hilft der Firma bei der umfassenden Verwaltung der Geschäftstätigkeit, wie der Lagerverwaltung und Warenerfassung, bis zum Vertrieb und zur Rechnungslegung. Altisport nutzt das Altus Vario System auch für die Buchhaltung und die Lohn- und Gehaltsverrechnung. Das System ist selbstverständlich mit dem E-Shop verknüpft.

ČLPR – Český lodní a průmyslový registr wörtlich: Tschechisches Verzeichnis der Schifffahrt und Industrie, Altus Software

Český lodní a průmyslový registr, spol. s r.o. gehört zu den größten Prüfanstalten in der Tschechischen Republik. Die Anstalt nutzt das Informationssystem Altus Vario sowohl für die Prozesse im Rahmen der Unternehmensführung, als auch um die Aufträge, die geprüften Unternehmen, zu kontrollieren.

Die Altus Software biete zwecks der Vereinfachung dieser Tätigkeit auch spezielle maßgeschneiderte Lösungen an, die es der Anstalt erlauben, zum Beispiel die Provisionshöhe effektiver festzulegen.

GroupM mit Hilfe des Altus Vario Systems wickelt der Weltmarktführer in den Bereichen Marketing und Werbung seine Finanztransaktionen ab, Altus Software

WWW

Das Unternehmen GroupM gehört zu den weltweiten Marktführern in den Bereichen Marketing und Werbung. In der Tschechischen Republik gehören folgende Unternehmen zu dieser Gruppe: MediaCom Praha, MindShare, H1.cz und MEC Czech. Das Altus Vario Informationssystem wickelt für die GroupM und deren tschechische Unternehmen Finanztransaktionen ab und dient der Buchhaltung.

Aufgrund der ganz besonderen Anforderungen in dieser Branche, verfügt die Altus Software über Kommunikationsbrücken, die die Vernetzung mit speziellen Systemen für Medienagenturen sicherstellen (z. B. Buying oder Sugar). Den Unternehmen stehen so detaillierte Daten zu ihren Geschäftspartnern zur Verfügung, inklusive der Möglichkeit, die Kosten der einzelnen Aufträge zu überprüfen.

Veletrhy Brno, a. s. Vema

WWW

Die Aktiengesellschaft Veletrhy Brno, a. s., die das Messegelände in der Stadt Brno betreibt, nutzt das HR-System Vema seit 2010, als es das SAP-System abgelöst hat. Schrittweise stieg das Unternehmen auf praktisch alle Vema-Anwendungen um, die es dank dem V4-Cloud-Dienst nutzt.

Die AG Veletrhy Brno, a. s. wendet zum Beispiel die Anwendungen Löhne, Human Resources, Systematisierung oder Weiterbildung an. Die perfekte Synchronisierung zwischen dem lokalen Active Directory und dem HR-Bereich stellt die Anwendung „Adressverzeichnis-Dienste“ sicher. Bestandteil der Lösung, die von der AG Vema, a. s. entwickelt wurde, ist auch ein HR-Portal, auf welches alle 500 Mitarbeiter der Veletrhy Brno, a. s. zugreifen können.

ČSOB a.s. Slowakische Republik Vema

Das Unternehmen ČSOB a.s. Slowakische Republik beschäftigt 2600 Mitarbeiter und verwendet Produkte der Vema, a. s. seit 2008, als es die Anwendungen „Löhne” und „Human Resources“ implementierte. Die hohe Zufriedenheit mit unseren Produkten belegt die Tatsache, dass schrittweise weitere Leistungen und Produkte der Vema, a. s. erworben wurden.

Aktuell stehen den Mitarbeitern auch Anwendungen, wie z. B. „Systematisierung“, „Weiterbildung“, „Zeiterfassung“, oder das HR-Portal zur Verfügung ČSOB a.s. Slowakische Republik nutzt auch den Workflow für die Unterstützung von HR-Prozessen, wie z. B. Anwendungen für die Urlaubsplanung.

Öffentliche Verwaltung

Finanzministerium der Tschechischen Republik
Generaldirektion der Zollämter der Tschechischen Republik
Industrie- und Handelsministerium der Tschechischen Republik
Landwirtschaftsministerium der Tschechischen Republik
Republic of Turkey Ministry of Food, Agriculture and Livestock
Stadt Ostrava
Tschechische Rechtsanwaltskammer
Verein der österreichischen Sozialversicherungsanstalten
Finanzministerium der Tschechischen Republik, Steuerverwaltungsstelle und das Amt für die Vertretung des Staates in vermögensrechtlichen Angelegenheiten

Finanzministerium der Tschechischen Republik System für die Verwaltung der Verbrauchssteuern

WWW

Für das Finanzministerium hat die Solitea Business Solutions GmbH ein Informationssystem entwickelt, das die umfassende Verwaltung der Verbrauchssteuern und die Unterstützung der Prozesse, die mit dem Einholen und Umverteilen von Verwaltungsstrafen zusammenhängen, gewährleistet. Das System wird von mehr als 1 800 Benutzern angewandt, denen Daten über knapp 2 Mio. Unternehmenssubjekten zur Verfügung stehen.

Dank diesem System können die Beamten Bemessungen, Einzahlungen, Prozess-Informationen und weitere Daten in den Bereichen Steuern, Verwaltungsstrafen und Gebühren ganz einfach verwalten. Das System ermöglicht es zum Beispiel:

  • die Höhe der Verbrauchssteuern zu berechnen,
  • eingehende Steuererklärungen zu erfassen,
  • Kleinbrennereien zu erfassen,
  • Einzahlungen zu identifizieren oder
  • die eingehenden Verwaltungsstrafen und Gebühren umzuverteilen und an die Empfänger, die laut den geltenden Gesetzen bestimmt werden, auszuzahlen.

Generaldirektion der Zollämter der Tschechischen Republik Zentrales Gateway

WWW

Für die Generaldirektion der Zollämter der Tschechischen Republik wurde von der Solitea Business Solutions GmbH ein zentrales Gateway entwickelt, das die Übergabe von gedruckten Dokumenten zwischen den Deklaranten, der Zollverwaltung der Tschechischen Republik und den Zollorganen der EU-Mitgliedsländer ersetzt. Die Zoll-Prozesse laufen daher schneller ab und sind leichter zugänglich, da das Bearbeiten der einzelnen Fälle nicht an die Amtsstunden der Zollämter gebunden ist, sondern rund um die Uhr abläuft. Die durchdachte Lösung im Bereich der Archivierung senkt außerdem die Möglichkeit des Missbrauchs und der Fälschung von Zoll-Dokumenten auf ein Minimum.

Das zentrale Gateway wird von mehr als 5 000 Unternehmenssubjekten genutzt, die untereinander monatlich mehr als 1 500 000 Nachrichten austauschen. Das System gewährleistet ihnen die Kommunikation z. B. in den Bereichen: 

  • Import- und Export-System
  • Umsatzsteuerpflicht
  • Reporting für Intrastat
  • oder gesamteuropäische Transit-Projekte und die Erfassung von ausgesuchten Produkten bei bedingter Befreiung von der Verbrauchssteuer. 

Das System ist der wichtigste Bestandteil der elektronischen Zoll-Steuerung, da es eine vertrauenswürdige und rechtlich verbindliche elektronische Kommunikation zwischen dem Zollamt der Tschechischen Republik und der Öffentlichkeit sicherstellt. Es trägt auf bedeutende Weise zur den sehr guten Wertungsnoten des tschechischen Teils des e-Customs-Projektes in den Ländern der Europäischen Union bei. Ing. Karel Uhlíř, CSc. Zuständiger Manager der e-Customs Projekte für die Tschechische Republik

Industrie- und Handelsministerium der Tschechischen Republik System zur Unterstützung der Prozesse der Lizenz-Verwaltungsstelle

WWW

Das System, das vom Industrie- und Handelsministerium der Tschechischen Republik genutzt wird, erhöht die Effektivität von Verwaltungsverfahren spürbar, zum Beispiel dadurch, dass es Entscheidungen und Verlautbarungen aus im Voraus erstellen Vorlagen generiert. Die Entscheidungen werden danach von den Beamten freigegeben, elektronisch signiert und über das Informationssystem in elektronische Briefkästen versendet. Die Antragsteller können die Formulare online ausfüllen und den Stand der Verwaltungsverfahren auf der Homepage des Ministeriums mit verfolgen.

Das System kommuniziert mit unterschiedlichen Verzeichnissen und Systemen, unter anderem mit Systemen der EU und der Zollverwaltungsstelle der Tschechischen Republik. Ein Teil des Systems ist vom Nationalamt für Sicherheit zertifiziert und erfüllt die Anforderungen an die Geheimhaltung von Informationen über ausgestellte Lizenzen und abgewickelte Geschäfte mit Militärgütern.

Landwirtschaftsministerium der Tschechischen Republik Integriertes landwirtschaftliches Verzeichnis

WWW

Das Integrierte landwirtschaftliche Verzeichnis erfasst alle Nutztiere in der Tschechischen Republik und vereinfacht so die Suche nach potentiell kranken Tieren sowie auch Fleischkontrollen. Das System dient weiter als offizielle Datenquelle für die Bemessung der landwirtschaftlichen Förderungen und zur Erfassung des Einhaltens der Bedingungen für deren Auszahlung.

Außer dem erwähnten Landwirtschaftsministerium der Tschechischen Republik nutzen dieses System noch weitere fünf Kontrollorgane. Sie finden hier Informationen zu mehr als 60 000 Züchtern und Millionen von Nutztieren. Das System ist mit einer Reihe von Informationssystemen vernetzt. Die Europäische Union hat das System als eines der qualitativsten seiner Art von allen Mitgliedsstaaten ausgewertet.

Republic of Turkey Ministry of Food, Agriculture and Livestock Zentrales Tierregister

Das Zentrale Tierregister ist ein Informationssystem, das der Erfassung von Nutzieren (Schafe und Ziegen) dient und es ermöglicht, jedes Tier von der Geburt bis zur Schlachtung nachzuverfolgen. Sollte eine Seuche auftreten, kann das System die Tiere identifizieren, die mit dem kranken Tier in Kontakt waren. Es kann so rechtzeitig die weitere Verbreitung der Seuche und Entstehung einer Epidemie verhindern.

Das System biete eine breite Skala an verschiedenen Reporten und geografischen Schnittstellen für die Präsentation von zusammenfassenden Informationen direkt auf der Landkarte der Türkei an. Die so erhaltenen Informationen können auch als Unterlagen für die Analysen von Anträgen auf Fördergeldern dienen. Im Register sind aktuell mehr als 30 000 000 Tiere verzeichnet und jedes Jahr werden ca. 18 000 000 Transporte registriert.

Damit das System richtig funktionieren kann, mussten wir eine Sprachbarriere bewältigen, die unterschiedliche Arbeitsweise unseres ausländischen Kunden verstehen und uns zugleich damit identifizieren. Es gelang uns jedoch, dies alles miteinander zu verknüpfen und die Lösung laut dem vereinbarten Zeitplan zu implementieren. Ing. Michal Opat, Manager der Sparte Aquasoft

Stadt Ostrava Vema

WWW

Ostrava nutzt die Anwendung Vema bereits seit 1996 und 2010 wurden die Systeme der einzelnen Stadtbezirke in einem Datencenter zentralisiert. Dies hat die weitere Entwicklung des Systems sowie dessen Vernetzung mit dem Identity Management der Stadt bedeutend vereinfacht.

Ins System, das von Ostrava bereits genutzt wurde, hat Vema Anwendungen wie Systematisierung, Weiterbildung, Zeiterfassung oder HR-Portal hinzugefügt. Aktuell umfasst das System fast 70 Terminals, die der Erfassung der Arbeitszeiten dienen. 

Tschechische Rechtsanwaltskammer Internes Informationssystem

WWW

Das Informationssystem der Tschechischen Rechtsanwaltskammer stellt die Erfassung deren Mitglieder sowie die Verwaltung von zusammenhängenden Prozessen sicher, wie z. B. der verpflichtenden sowie freiwilligen Weiterbildung der Rechtsanwälte und Konzipienten, Unterstützung der Prüfungen oder das Bearbeiten von Beschwerden. Die Kammer gibt dank dem System weiter Berechtigungen für das Betreiben einer Rechtsanwaltskanzlei heraus und überprüft den Status der Rechtsanwälte bei Verhandlungen vor den Justizorganen der Tschechischen Republik.

Im Rahmen des Systems sind mehr als 10 000 Rechtsanwälte, Konzipienten und ausländische Rechtsanwälte erfasst, die in der Tschechischen Republik eine Kanzlei führen dürften.

Verein der österreichischen Sozialversicherungsanstalten Data Systems Austria

WWW

Der Verein ist die Trägerorganisation der österreichischen Sozialversicherungsanstalten und zu ihren Aufgaben zählen zum Beispiel das Festlegen von Richtlinien, Bestimmungen und Kompetenz-Bereichen, die Vertretung der Versicherungsanstalten oder die Führung eines zentralen Verzeichnisses der Sozialversicherung.

Im Bereich der Buchhaltung nutzt der Verein den Modul JET REWE und im Bereich der Dokumentenverwaltung das Modul JET DMS.

Wir arbeiten seit Jahren mit Data Systems Austria zusammen. Besonders positiv bewerten wir die hohe Leistung und Reichweite der JET Software-Lösungen, sowie die laufenden Innovationen. Am meisten schätzen wir jedoch die hilfsbereite Technische Unterstützung, die uns von den Software-Consultants DSA gewährt wird. Man sieht, dass der Kunde hier immer noch König ist. Mag. Friedrich Hobel, Leiter der Finanzabteilung, Verein der österreichischen Sozialversicherungsanstalten

Finanzministerium der Tschechischen Republik, Steuerverwaltungsstelle und das Amt für die Vertretung des Staates in vermögensrechtlichen Angelegenheiten Vema

WWW

Ein Großteil des Finanzressorts nutzt das Vema Informationssystem bereits seit den neunziger Jahren. Außer all den Anwendungen, die von der Vema, a. s. angeboten werden, stehen den Beamten auch weitere Produkte und Module zur Verfügung, die nach Maß entwickelt wurden.

Das Finanzministerium der Tschechischen Republik, die Steuerverwaltungsstelle und das Amt für die Vertretung des Staates in vermögensrechtlichen Angelegenheiten beschäftigen zusammen mehr als 21 000 Mitarbeiter. Dank dieser Tatsache gehört dieses Projekt zu der breitflächigsten Implementierung der Vem-Produkte.

Gesundheitswesen

Krankenversicherungsanstalt des Heeres
Gesundheitseinrichtungen der Tschechischen Republik
Universitätskrankenhaus Motol
AGEL Unternehmensgruppe

Krankenversicherungsanstalt des Heeres Integriertes Informationssystem

Das Informationssystem von Solitea Business Solutions unterstützt alle wichtigen Prozesse der Versicherungsanstalt, inklusive der Erstellung von Nachweisen über Krankenpflege. Dessen Bestandteil ist auch ein Daten-Lager mit dem Aufbau von Business Intelligence und dem Management-System, welches das Fällen von wichtigen Entscheidungen erleichtert. Die Software ist auch mit weiteren Systemen mit unterschiedlichem Inhalt sowie technologischer Architektur vernetzt. Wie zum Beispiel mit:

  • dem System für die Bereiche Wirtschaft und Betrieb,
  • dem Aktendienst,
  • dem Portal der Krankenversicherungsanstalten,
  • oder den wichtigsten Verzeichnissen.

Das System wird von mehr als 400 Benutzern verwendet, die darin Daten von mehr als 700 000 Versicherten bearbeiten. Täglich werden von den Benutzern ca. 75 000 Transaktionen durchgeführt. Das Informationssystem wertet außerdem täglich mehr als 4 000 Gesundheitspflege-Packages, 800 Anträge auf Kostenübernahme von Exekutoren und 150 Sammelverlautbarungen von Arbeitgebern aus.

Gesundheitseinrichtungen der Tschechischen Republik System für die Bereiche Wirtschaft und Betrieb

Für die Gesundheitseinrichtungen der Tschechischen Republik hat Solitea Business Solutions ein ERP-System vorbereitet, das außerdem noch die Gesundheits-, Labor- und Experten-Dienste unterstützt, die von en Gesundheitseinrichtungen angeboten werden. Dadurch entstand ein umfassendes betriebsökonomisches System, das zum Beispiel die Buchhaltung, Verwaltung des Besitzes und der Lagerbestände oder finanzielle Nachweise umfasst.

Das ERP ist mit den Labor-Systemen vernetzt. Es stellt so automatisch eine Rechnung zu den durchgeführten Labor-Leistungen aus und berücksichtigt dabei alle vertraglich festgelegten Anforderungen. Das Erstellen und Bearbeiten von Dokumenten vereinfacht ein Modul, das die Dokumente elektronisch verteilt und freigibt. Mehr als 200 Nutzer wenden auch fortgeschrittene Tools an, um Verkauf und Dienstleistungen oder die Erfassung von Lagerbeständen und Besitz zu vereinfachen.

Dank dem umfassenden EPS-System haben wir immer Überblick über den aktuellen Zustand und die Entwicklung aller wichtigen Faktoren, die den Handel, Verkauf, Einkauf sowie die Finanzen betreffen. Ing. Radim Velička, Leiter des Technik-Zentrums, Gesundheitseinrichtung mit Sitz in Ostrava

Universitätskrankenhaus Motol Vema

WWW

Das Universitätskrankenhaus Motol nutzt Vema Anwendungen seit dem Jahr 2009. Es nutzt praktisch das gesamte Vema HR-System, inklusive des HR-Portals, auf welche alle 5 100 Mitarbeiter zugreifen können.

In den komplizierten Betrieb eines Krankenhauses haben wir auch die Anwendung Zeiterfassung erfolgreich implementiert.

AGEL Unternehmensgruppe Vema

WWW

Das HR-Informationssystem Vema nutzen alle Krankenhäuser sowie weitere Tochtergesellschaften der Unternehmensgruppe AGEL. Es handelt sich insgesamt um 23 Unternehmenssubjekte. 8000 Mitarbeiter nutzen das System mit Hilfe des V4-Cloud-Dienstes.

Einige Subjekte nehmen auch die Outsourcing-Dienste von Vema für die Lohn- und Gehaltsverrechnung in Anspruch.

Schulwesen

Institut für postgraduale Weiterbildung im Gesundheitswesen
Grundschule Tulipánová, Nitra
Technische Universität in Liberec
Industriemittelschule und Höhere Technische Fachschule Brno, Sokolská 1

Institut für postgraduale Weiterbildung im Gesundheitswesen System für die Planung von Weiterbildungskursen

Für das Institut für postgraduale Weiterbildung im Gesundheitswesen hat Solitea Business Solutions ein System vorbereitet, das die Planung von Weiterbildungskursen vereinfacht - von der Planung, über die Registrierung und Anmeldung der Teilnehmer, bis hin zum Testen, Auswerten und Erfassen von elektronischen Indexen. Bestandteil des Systems ist auch ein Portal, über welches sich die Teilnehmer zu Präsenz-, Fern- sowie E-Learning-Kursen anmelden.

Das System ist modular und deshalb kann es vom Institut jederzeit ganz einfach erweitert oder mit anderen bestehenden Systemen sowie den Erfassungs-Systemen der Anbieter von Weiterbildungskursen vernetzt werden. Aktuell werden ca. 40 000 Teilnehmer erfasst, die insgesamt 100 000 Teilnahmen an verschiedenen Kursen sowie E-Learning-Kursen aufweisen können.

Grundschule Tulipánová, Nitra Vema

Die Steuerung der internen Prozesse für alle 120 Mitarbeiter erleichtert der Grundschule Tulipánová in Nitra die Vema Software. Die Schule nutzt nicht nur die Anwendung Löhne, sondern auch das EKOS-System.

Genauso wie in der Tschechsichen Republik gehört auch in der Slowakei die Vema-Anwendung zu den beliebtesten Anwendungen im Schulwesen. Das System, das auf die Anforderungen des Schulwesens eingeht, wird erfolgreich von mehr als 130 Grundschulen und im Rahmen von größeren Verwaltungsgebieten von mehr als 1 000 Mittelschulen genutzt.

Technische Universität in Liberec ERP und HR, Vema

WWW

Die Universität mit 1100 Mitarbeitern ist seit den neunziger Jahren Kunden der Vema, a. s. Die Hochschule nutzt das gesamte Vema ERP-System, inklusive der wirtschaftlichen Anwendungen. Ins System wurde auch der Workflow implementiert, der zum Beispiel eine Anwendung zur Erfassung und Genehmigung von Dienstreisen erhält.

Außer der TU Liberec nutzen die HR-Systeme der Vema, a. s. mehrere Tausend Schulen in der Tschechischen sowie Slowakischen Republik. Von Kindergärten bis hin zu Universitäten. Allein die Anwendung Löhne wird von 4200 Schulen und Schuleinrichtungen genutzt, weitere 300 Schulen arbeiten mit dem EKOS-System.

Industriemittelschule und Höhere Technische Fachschule Brno, Sokolská 1 ERP und HR, Vema

Die älteste mittlere Industrieschule in Mähren nutzt das HR-Informationssystem Vema seit 1995. Es vereinfacht die Verwaltung und Steuerung von Prozessen für die 150 Mitarbeiter. Seit 2012 wird auch das EKOS-System genutzt. Auf die Systeme wird mittels des V4-Cloud-Dienstes zugegriffen.

Außer der Industriemittelschule und Höheren Technischen Fachschule nutzen die HR-Systeme der Vema, a. s. mehrere Tausend Schulen in der Tschechischen sowie Slowakischen Republik. Von Kindergärten bis hin zu Universitäten. Allein die Anwendung Löhne wird von 4200 Schulen und Schuleinrichtungen genutzt, weitere 300 Schulen arbeiten mit dem EKOS-System.